DIE KEYS
UND EVERGLADES
...
...
Rund eine Autostunde südlich Miami setzt sich das Festland
in der im eleganten Bogen durch das leuchtend blaugrüne Meer
gezogenen Inselkette der Florida Keys fort. Hier beginnt die
 amerikanische Karibik, wo Tropenvögel und -pflanzen
in brillanten Farben den Straßenrand bevölkern,
und hier dreht sich alles um den Tourismus.
..
Indianer waren die ersten Bewohner der Inseln, bis die
kriegerischen Calusas von gleichermaßen unfreundlichen Piraten
und Strandräubern verdrängt wurden. Key West war ein berüch-
tigter Sammelplatz aller Schrecken der christlichen Seefahrt,
 als 1821 die US Navy dem ein Ende setzte.
..
Orte auf den Keys sind durch die "Mile Markers" (MM)
bezeichnet, die mit Mile Marker 126 unmitterbar südlich von Florida City
beginnen und in Key West enden. Florida City ist auch das Tor zum größten
 Wasserpark Amerikas, Biscayne National Park und zum Haupteingang
 des Everglades National Park oberhalb der Florida Bay.
...
Auf der Atlantikseite sind Manatis, Seeschildkröten, Schnorchler
und Taucher Besucher der Küstengewässer der Biscayne Bay.
Die Everglades im Westen sind als Kurltuerbe der Welt geschützt.
Beide Parks liegen nur einen Tagesauflug von Miami entfernt,
aber Naturfreunde werden wohl mehr Zeit hier verbringen wollen.
....
Zurück zu Keys und Everglades